Team

Drei Köche,
Eine Leidenschaft

Ricco

Meine Philosophie: 
Gutes Essen hat mich schon immer bewegt. Ob Streetfood oder Gourmetrestaurant, wichtig ist dass mit Hingabe gearbeitet wird. Um wirklich gutes Essen präsentieren zu können braucht man vor allem gute Zutaten. Diese sollten möglichst erntefrisch, regional und ökologisch produziert worden sein. Im Bezug auf Gemüse bietet der Handel oft nur wenige Sorten, die zumeist auf Ertrag gezüchtet wurden – häufig zu Lasten des Geschmacks. Daher schätze ich kleinstrukturierte Erzeuger*innen, die ihren Fokus auf den Geschmack und die Qualität der Produkte legen und sich darum bemühen, die Vielfalt unserer Kulturpflanzen, sowie die Vielfalt um den Acker herum zu bewahren. 

Deshalb Kochkommode: 

Ich liebe es in der Kochkommode zu arbeiten, da sie mir mit ihren vielen Schubladen stets spannende und abwechslungsreiche Themenfelder bietet. Meine Kollegen sind zudem sehr reflektierte und aufgeschlossene Menschen, mit denen ich mich nicht nur kulinarisch, sondern auch persönlich weiterentwickeln darf.

Simon

Mein Weg:

Vom Hobby zum Beruf, aus dieser Leidenschaft heraus begann ich meine Lehre in Kirchberg in Tirol, einem kleinen idyllischen Dorf im schneereichsten Bundesland Österreichs. Ich hatte das große Glück, der erste Lehrling bei einem der besten Köche des Landes zu sein. Mein damaliger Chef Simon Taxacher zeigte mir, dass Sorgfalt, Perfektionismus und auch die Leidenschaft die drei wichtigsten Zutaten für eine gute Küche sind. Von den Grundlagen bis hin zu den wirklichen Feinheiten der hohen Kunst des Kochens, lernte ich sehr viel. Dafür bin und werde ich auch immer unendlich dankbar sein. Nach verschiedenen Praktika in Frankreich und Berlin kehrte ich in die Heimat zurück. Dort entwickelte sich, auch „coronabedingt“, die Idee der Kochkommode.

Deshalb Kochkommode:

In der Kochkommode zu arbeiten bietet einem für jede Idee, die man hat, den passenden Raum und somit die Chance sich selbst wirklich frei zu entfalten. Genau das liebe ich daran. 

Simon Ortel
Emil Petersen

Emil

Meine
Philosophie:
 

Deshalb Kochkommode: